CF009 – Absturz

Sie starteten zu dritt und waren dann teilweise nur zu zweit. NEIN, diesmal waren nicht der Gérard und sein Bier schuld.

 

Aktuelles aus der Szene:
Natur und Umwelt:
Technik:
Internet und Apps:
  • Bilder im Listing hier einige Tips
  • Wohnmobil und Cachen FB-Gruppe
Coins, Pins Token:
Events:
Cacheempfehlungen:
  • Hart am Wind – Echte Seebären gesucht (GC48B12)
  • WWAC´15 – Geschenke spüren du musst (GC5FC7Y)
Themen die es nicht in den Podcast geschafft haben:
Wo findet ihr uns:

Neben unser Internetseite findet ihr uns auch in den sozialen Netzwerken bei:

DOWNLOAD

 

8 Kommentare

  • Josef Scharnitz (luckyjoe2211)

    Zunächst mal Daumen hoch für eurem Podcast

    Zum Thema unfreundliche Logs, kann ich nur sagen, dass ich diese auch teilweise mache. Denn wenn ein Owner (der sich für Godfather of Caching hält, und auf meinem Grund eine Dose platziert ohne meines Wissens) eine präpotente Art und Weise an den Tag legt, dann logge ich auch nur mit einem Bild vom Logstreifen und maximal TFTC . Sonst halte ich nichts von Einheitslogs (auch nicht bei einer größeren Anzahl von Caches), denn jeder Cacher verdient einen individuellen Log.

    Zum Thema Wintersperre: Bei uns in A halten es die Reviewer so, um es mit den Worten eines unserer Minister auszudrücken, situationselastisch ;-). …. Sprich: Wo kein Kläger, da auch kein Richter. Und es ist auch gut so, denn wenn ich mir die Caches von Sandy1974 ansehe, wo viel Elektronik verbaut ist, ist es nur ok wenn diese nur während der „schönen“ Jahreszeit verfügbar sind.

    zum Abschluss noch

    TFTP(odcast) 😉

    Ps: Macht weiter so !!!!

  • Ich möchte zu dem Kommentar von palk äußern.
    Er mag ja teilweise recht haben oder auch nicht und man kann auch sicher seine Meinung mitteilen, muß es aber nicht. Manchmal ist es einfach besser sich seinen Teil zu denken und ansonsten zu schweigen. Wenn Ihr von der Cachefrequenz auch kritikfähig seid, das denke ich wenigstens, wäre ich bei so einem Kommentar doch etwas ange….Man nimmt sich das zu Herzen ob man will oder nicht. Ich hoffe sehr, das die Meinung von palk, keinen Einfluß auf Eure Lokerheit nimmt. Ihr opfert Eure Freizeit und sicher auch privates Geld für diesen Podcast und das weiß ich sehr zu schätzen, ich bin Euch sehr dankbar dafür.
    Es wurde von palk Kritisch angemerkt, das Euer Inhalt überwiegend von FB kommt und Ihm das alles schon bekannt ist. Aber auch wenn ein palk sich das nicht vorstellen kann, gibt es auf dieser Welt noch Menschen (mich eingeschlossen), die mit FB nichts anfangen können oder wollen und so erfahren wir durchaus für uns neues. Und wenn Euer Sendungskonzept so aussieht, das Ihr ein Skript abarbeitet, so ist das Eure Entscheidung, wenn palk mehr Gespräche möchte, muss er sich wohl einen anderen Podcast suchen.
    Wenn Gèrard mal einen Kommentar von Hatti gedrückt bekommt, ist das sicher auch mal berechtig, denn geocaching funktioniert nur auf der Grundlage von geben und nehmen. Wenn keiner Dosen legen würde, wäre geocaching tot.
    Ich könnte mich noch weiter auslassen, aber es reicht, ich glaube mein Standpunkt ist klar geworden.
    Noch einmal ein großes Dankeschön an Euch.

    • Hallo Jan.

      „Nur“ weil jemand Freizeit oder Ressourcen opfert, macht es das noch lange nicht über jedwede meinung darüber erhaben. Ich habe auch Freizeit für das Schreiben des „Kommentars“ geopfert, trotzdem kann man ihn auch kritisch sehen.
      Die Sache mit FB liesst du falsch. Ich zitiere mich mal kurz: „…allerdings fällt in der vorletzten Folge stark auf, dass gefühlte 90% der Inhalte von Facebook stammen. Wer dort aktiv und in den einschlägigen Gruppen ist und einmal täglich rein schaut, für den birgt der Informationsgehalt des Podcasts nichts Neues. …“ Da steht nicht „das FB gefühlte 90% der Quelle ist, ist scheisse…“, da steht eine Zustandbeschreibung ohne Wertung, keine Kritik meinerseits. Wenn du möchtest, kannst du dort auch herauslesen, dass ich das gut finde.
      Ähnliches zu dem „Skript abarbeiten“. Ich zähle in meinem „Kommentar“ die Vorteile und Nachteile, aus meiner Sicht, von dieser Verfahrensweise auf und leite daraus einen persönlichen Wunsch ab. Ich werte das auch nicht.
      Als letztes noch zu deiner Legitimation von, ähm, ich nenne es jetzt mal „Stänkereien“, was hat das mit Geben und Nehmen zu tun?
      Würde mich freuen, wenn wir darüber, gerne auch über deine anderen, nicht genannten Punkte ins Gespräch kommen. Hier die Kommentarfunktion dazu zu nutzen ist sicher ungeeignet, mein GC Nick ist derselbe wie über diesem Kommentar, schreib mir doch mal. 🙂

      LG,
      palk.

  • Ich habe eine Frage, weil ihr euch bestimmt mit den Büchern von Markus Gründel auskennt. Benötigt man Teil 1, wenn man schon Teil 2 hat?

    Nordfritz

  • OKKR: Die Reaktion des Reviewers fand ich jetzt gar nicht mal so schlimm. Vielmehr habe ich mich darüber geärgert, dass die Caches am Donnerstag enabled wurden und im Listing steht, dass die Dosen aber erst am Wochenende wieder ausgelegt werden. Entweder die Dose ist da oder ich warte halt nochmal mit dem Freischalten.

    Ich stelle mal eine Verschwörungstheorie auf: die Abstürze von Hatti wurden absichtlich „herbeigeführt“, damit gezeigt wird, dass Gerard und Björn auch alleine zurechtkommen würden 😉

  • Zum Thema “Unhöfliche Logs“ möchte ich nur anmerken, dass immer wieder gesagt wird, dass jeder so cachen will wie er mag. Aber das dann Kurzlogs mit z.B. “TFTC“ oder “+1“ auch dazugehören wird dann auf einmal als negativ aufgefasst. Unhöflich finde ich Logs nur, wenn der Owner persönlich angegangen oder andere blöde Kommentare gemacht werden. Ich selber sehe nichts negatives an den o.g. Logs. Vielleicht weiss man einfach nicht mehr zu schreiben oder es gibt nichts weiter zu schreiben.
    Es gibt so viele unterschiedliche Gründe einen Kurzlog zu schreiben. Ich hatte selber einen gelegt und der war auch begründet etwas daneben gegangen. Aber das eben so.
    Als Owner kann keinen ausführlichen und super Log einfordern. Das wäre doch auch langweilig. 😉
    Finde ich diese komischen “Kurzlogs sind Schxxxxx“ Bildchen fallen meine Logs eh schon kürzer aus da ich nicht über mich bestimmen lasse, was und wie ich schreibe. Das empfinde ich z.B. von den Ownern als unhöflich.

    Podcast: Macht weiter so, aber bekommt die Technik besser in den Griff. Manchmal seid ihr völlig übersteuert oder mein Smartphone maltretiert mein Gehör. 😉

    Viele Grüße aus Lüneburg,
    Marco

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte löse diese kleine Aufgabe: *