CF082 – HalbstundenLayout

Ein Unfall überschattet die Geocachelandschaft.

Ist Hamburg nun ein Perle oder nicht und was sagt Palk Hoogan dazu.

Und wird es OC jemals schaffen Hatti glücklich zu machen?

Dieses und andere Sachen versuchen wir zu klären.

 

 

Aktuelles aus der Szene:
Natur und Umwelt:
Technik:
Internet und Apps:
Coins, Pins und Token:
  • Bericht zum GCF
Events:
Dies und Das:
Wo findet ihr uns:

Neben unserer Internetseite findet ihr uns auch in den sozialen Netzwerken bei:

DOWNLOAD

8 Kommentare

  • Zum Thema „Gemuggelt oder nicht“ habe ich mir mal meine archivierten Caches angeschaut:
    Bei derzeit 12 archivierten Caches bin ich mir bei dreien aufgrund der abgelegenen Lage und den meiner Meinung nach sehr muggelsicheren Verstecken ziemlich sicher, dass sie gezielt zerstört/geklaut wurden, macht eine Nicht-Muggelquote von 25%

  • Oh, da hat Hatti aber ganz schön über OC gerantet 😉
    Ja, die Seite sieht nicht „modern“ aus. Neben den schon besprochenen Gründen, wie „wenige Entwickler“ und „veraltete Technik“ (die jetzt erstmal erneuert wurde), gibt es noch einen anderen Grund. Vielen OpenSource Projekten mangelt es an Designern. Während das bei Programmierern Usus ist, findet man nur selten Designer, die ihrer Arbeit hier kostenlos zur Verfügung stellen.

  • aloha.

    zum thema „blueGEO“. die seite ist ürsprünglich tschechisch und automatisiert durch google übersetzt, klar, dass da auch quatsch raus kommt.
    dann kostet der blueGEO zwar 35euro, ich glaube aber, dass es da ein eventangebot gab, wo er günstiger zu haben war. der preis fürn chirp liegt in der regel bei 20 euro (plus versand). chirp ist wie ihr schon sagtet recht eingeschränkt durch das ANT+ übertragungsprotokoll. da ist mit bluetooth schon mehr spielraum, weil eine universellere „sprache“.
    ihr hattet einen kommentar im chat „QR code kann viel mehr“. nein, kann er nicht. QR code kann, vereinfacht ausgedrückt, „nur“ eine buchstaben/zahlenfolge übermitteln (circa 7000 zahlen bzw 4300 buchstaben), mit ansteigendem informationsgehalt wird allerdings die (universelle) lesbarkeit immer schlechter. faustregel: je weniger information, desto besser lesbar. somit kann ich damit ein wenig text ausgeben. oder eine webadresse. aber damit bin ich dann eben auch auf mobiles internet angewiesen.
    blueGEO lässt sich per individuellem (zu jedem sender gibt es einen) pin (um)programmieren, beim chirp ist man da irgendwie auf das (garmin)GPS gerät angewiesen, mit dem man ihn zuerst bespielt hat. dazu tauchen in den einschlägigen foren immer wieder beiträge auf a la „chirp noch da, aber gps weg/tot/kaputt, wie bekomme ich meine chirp daten wieder geändert?“. blueGEO hat, wie fast alles, vor- und nachteile. und wenn man bedenkt, was manch enthusiastischer owner so in seinem cache an material (und finanziell) verbaut, dann sind 35euro da auch nicht die welt.

    zu hattis OC „kritik“, sorry, aber jaja, blabla. OC wird auch ohne seine „unterstützung“ existieren und weitermachen. wie björn schon (mittendrin versuchte, am schluss dann auch sagen konnte), hattis vorstellung von einem webdesign auf der ebene eines OC datenbank angebots ist überhaupt nicht vergleichbar mit einem wordpress, wix oder jimdo und co. und gerade weil OC OC ist und transparent mit den nutzern anstatt auf die nutzer gestaltet, dauert das eben. mehr will ich dazu gar nicht sagen, viel wurde schon in vergangenen OC talks berichtet und wie ich mic@ und mirco kenne wird das sicherlich nochmal thema im nächsten am 1.10. werden. vielleicht bekommen sie es dann so erklärt, dass es auch hatti versteht.

    ich hab dann noch ein paar fragen zu eurem neuen „intro spiel“:
    björn: wie vereinbarst du familienleben und cachen? macht deine frau mit, kinder mit dabei? nimmst du die „auszeiten“ von familie oder gehst du zwischendurch?
    gerard: was macht dein cache? wie gehst du als (erfahrener) cacher, der schon einiges gesehen hat, aber als owner noch newbie bist an die sache ran? guckst du erst nach dose und dann passendem ort, durchforstest du bekannte gegenden nach interessanten orten und passt dann die dose an, etc pp. ich fände so eine art livebericht „von der aufgabe bis zur dose“ sehr interessant.
    hatti: seit wann cachst du schon? 😉

    LG,
    palk.

  • mist, vergessen. aus den shownotes, palk hoogan, entweder meint ihr hogan, den wrestler, oder hoogan, eine schweizer datenbank über hooligans, randalierer und co. passt wohl irgendwie manchmal beides, oder? 😉

  • Freut mich dass meine Beiträge auch hier Anklang finden 😀
    Ich muss gestehen, dass ich nicht regelmäßig zuhöre. Wenn aber ein Artikel von mir verlinkt wird, ist die Wahrscheinlichkeit dank Pingback höher. Denn es ist immer wieder interessant zuzuhören, wenn die Themen aus einem anderen Blickwinkel betrachtet werden.
    Teilnehmen am Podcast… Hmmm. Hatte ich schon zweimal und irgendwie war es nichts was ich zwingend wiederholen müsste. Und ihr wollt euch doch sicher nicht eine komplette Folge eures Podcasts ruinieren… ;-))
    TFTP oder auf deutsch: VDFDP (auch wenn man es heute am Wahltag als Wahlwerbung interpretieren könnte, es soll“ Vielen Dank für den Podcast“ heißen) 😀

  • Dieser Kommentar ist für Hatti bestimmt 🙂 Er hat sich doch gerühmt, die Guidelines gut zu kennen. Und da er auf meinen Chateintrag während des Podcasts nicht live drauf eingegangen ist, frage ich ihn nochmal nun per Kommentar: Also … was wird von den Reviewern als Supertrick bezeichnet? Bin gespannt, ob Hatti es erklären kann. Ansonsten einfach Tante Google fragen, die weiß alles. Schönen Gruß vom Kommissar oconly!

  • Nachtrag:
    Da eure Postbox gerade etwas kränklich ist…

    (expanded from
    ): can’t create user output file. Command output:
    procmail: Quota exceeded while writing
    „/var/www/usermail/web594p2/Maildir/tmp/1506249190.2983907_0.alfa3101“

    …schicke ich euch mein Thema für den nächsten Podcast direkt hier rein als Kommentar:
    # Schaut euch mal dies hier an:
    # http://geocaching.roebue.de/stadt-braunschweig-will-geocaching-verbieten
    Mir scheint, die Front gegen unser Hobby wird immer breiter.
    Bye, Mic@

  • Also so furchtbar finde ich das Layout von Opencaching nicht. Ich finde mich zwar auf der Seite von GS besser zurecht, aber ich denke das ist einfach eine Frage der Gewohnheit bzw. der Praxis. Bisher habe ich auf der OC-Seite alles gefunden wonach ich gesucht habe.
    VG
    Röbü

Schreibe einen Kommentar zu JR849 Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse diese kleine Aufgabe: *