CF170 – verlorener Gérard

Nach Lost in MV und Finde Mich kommt jetzt der Eventbestseller Lost im Netz Finde den verlorenen Cachefrequenzler

Aktuelles aus der Szene:  
Natur und Umwelt:
Events:
Cacheempfehlungen:
Dies und Das:
  • Gewinnspiel:
    Wir dürfen ein von Susanne Fletemeyer signiertes Exemplar der Neuauflage von „Finde mich – Glück in kleinen Dosen“ verlosen.
    Um in den Lostopf zu gelangen, beantwortet uns 4 Fragen:
    1. In welcher Folge haben wir das erste mal über den Roman berichtet? (Datum und Folgentitel)
    2. In dem Roman geht es unter anderem um einen TB, der tatsächlich auf Reisen gegangen ist.
    Wo und Wann begann der TB seine reale Reise? (Datum und Cache)
    3. Wer hat den TB auf die Reise geschickt? (Cachername)
    4. Wann und wo fand die erste Lesung aus dem Geocaching-Roman statt? (Datum und Ort)
    Die Antworten sendet ihr bitte mit Angabe eures Cachernamen, eures Klarnamens und eurer Adresse an info@cachefrequenz.de
    EISENDESCHLUSS IST DER 02.10.2019 24:00 UHR
    Alle richtigen Einsendungen nehmen an der Verlosung teil
    Die Ziehung des Gewinners erfolgt am 05.10.2019
    Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.

DOWNLOAD

3 Kommentare

  • Hi,

    mein Giff Event ist in der Region Hannover in meinem Lieblingskino und hätte in möglichen 3 Vorstellungen Platz für insgesamt 660 Teilnehmer.

    Das Kino ist komplett modernisiert aber der Charme von damals ist erhalten geblieben. Es verfügt über moderne Technik.

    https://coord.info/GC8CCGF

  • Hi,
    bei uns in der Gegend ist das Thema Fledermausschutz sehr präsent. Die Ausnahme im Gesetz für „touristisch erschlossene oder stark genutzte Bereiche“ ist schon gerechtfertigt, weil sich die Tiere dann entweder dort an den ständigen Besuch gewöhnt haben oder sich Bereiche der Höhle suchen, wo die Besucher nicht hinkommen. Ein Bunker, der nur alle paar Wochen mal einen Besuch bekommt ist da schon eine andere Nummer.
    Zu den Stichtagen (bzw. den Reviewern, die darauf achten) ist anzumerken, dass es fanatische Fledermausschützer gibt welche mit Ausdrucken von von „Beweislogs“ zu den Naturschutzbehörden rennen, um dort ein generelles Cachingverbot zu erreichen. Deshalb ist es wichtig, im einsehbaren Log eine gesetztestreue Dokumentation zu haben – und zumindest bei uns wird immer vorher verwarnt und nur im Wiederholungsfall archiviert.
    Sicher ist es schwer zu verstehen, dass man hier so strikt ist und 50 km weiter (in Polen) Fledermausschutz von den Reviewern als nicht ausreichender Grund für eine monatelange Deaktivierung angesehen wird – aber Reviewer sollen eben auch darauf achten, dass dieses Hobby bei den Behörden nicht in Verruf gerät.
    LG mati16348

  • Michael Juschka (Roda_Sharkys)

    Hallo meine 3 Lieblings Podcaster (so genug geschleimt 😉 )

    In „Aktuelles aus der Szene“ hat Gérard uns erwähnt. Wir, das Team 15/24 (und Freunde), richten 2 bis 3 mal im Jahr eine Eventwoche aus. Dieses Jahr gab es die Woche „kommt er oder kommt er nicht“ die an 7 Verschiedenen Bahnhöfen in unserer Region stattfand.
    Die letzte war „Im Höhrnchen oder im Becher“. Dort haben wir uns an 7 verschiedenen Eisdielen getroffen. Dieses mal war es sogar so das die Events mit 1 Stunde angesetzt waren. Keines der Events die wir veranstalten wird in der Regel kürzer als 1 Stunde.
    Die Community hier ist sehr aktiv und besteht aus deutschen und niederländischen Cachern. Und ja, die Events werden rege Besucht. Bei unserem eigenen Event waren es ca 40 Cacher bei 28 Logbucheinträgen.
    Sicherlich kann man unterschiedlicher Meinung über diese Art von Events sein. Aber meiner Ansicht nach fördern gerade diese Wochenevents den Zusammenhalt der Community.
    Und, man kann diese Events besuchen muss es aber nicht 😉 .
    In diesem Sinne, Happy Hunting

    Liebe Grüße, Micha von den Roda_Sharkys (Member of Team15/24)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse diese kleine Aufgabe: *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.