CF016 – PrickelndesSchlammSaufen

Was macht der WOMOSAPIENS beim Schlammsaufen. Und machen es die zwei anderen zum prickelnden Erlebnis?

Aktuelles aus der Szene:
Natur und Umwelt:
  • Thorsten Wolff (der Mann hinter der App „Meine Umwelt“) beim Brocken-Cito
Technik:
  • Probleme beim Mailservice von GC
Internet und Apps:
Coins, Pins, Token:
  • Samstag Abend voraussichtlich die neuen Kingz
Events:
  • Volle Bude – Tauschalarm (GC6D24Z)
  • Wanderjugend meets Geocaching (GC6EA0K)
  • in eigener Sache: Cacherquatsch zu Pfingsten 2.0 (GC6EQTG)
Themen, die es nicht in den Podcast geschafft haben:
Wo findet ihr uns:

Neben unser Internetseite findet ihr uns auch in den sozialen Netzwerken bei:

DOWNLOAD

6 Kommentare

  • Zur Thematik MM & NA

    Ich logen eigentlich immer ein NM sobald irgendwie was nicht passt, also Logbuch feucht oder Dose defekt etc.

    Ich verstehe die Cacher nicht die sich im Log indirekt beschweren das etwas nicht in Ordnung ist aber kein NM loggen.

    Gruß aus Wietze
    Flo

  • Mario Berger aka Bravragor

    Mahlzeit,

    also wie ich schon in der Grünen Hölle schrieb, ich bleibe dabei, wenn ein Logbuch voll/feucht etc ist, logge ich NM, wenn ich aber sehe, dass das schon ein längerer Zustand ist, dann halt NA. Meine NM Logs, bzw die entsprechenden Caches kommen auf eine Beobachtungsliste, und wenn sich da offensichtlich nichts tut, schieb ich nen NA hinterher.
    „Fremdwartung“ lehne ich ab. Nen weiteren Logzettel, um die Zeit zu überbrücken bis ein neues Logbuch kommt finde ich ok. Aber dann sollte wirklich zeitnahe ein neue Logbuch kommen.
    Ich lese immer wieder, dass die Qualität der Caches runter geht. Und NM und NA sind nunmal die einzigen Funktionen, wie man etwas dagegen tun kann.
    Und mal Hand aufs Herz, wir haben hier eh eine Dichte an Caches…. da können ruhig die Dosen, die nicht gepflegt werden ab ins Nirvana.
    Wenn man meint, der Ort, wo der Cache liegt wäre einen Cache wert, dann kann man ja auch noch versuchen diesen zu adoptieren.
    So habe ich es gemacht. Hier in der nähe liegt GC5PZEW, als ich diesen gefunden habe, habe ich mich auf einem der Zettel versucht zu verewigen, und dazu nen „Fotolog“ gemacht. Der alte Behälter war eine kleine Blechdose, in der mal Pflaster waren, aber komplett der Witterung ausgesetzt….
    Ich habe erstmal nen Reviewer angeschrieben, dann Kontakt zum Besitzer aufgenommen, der gute hat den Cache an mich „abgetreten“.

    Übrigens, Qualität von Caches.
    Ich mag diese Cachies mal so gar nicht! Im Grunde sind sich doch alle einig, dass Filmdosen recht schlechte Cachebehälter sind. Aber diese nun mit solchen possierlichen Tierchen noch in einem Buch für Anfänger (gerade bei der Zielgruppe junge Leute) zu hypen, finde ich eher Kontraproduktiv.
    Ich habe das Buch vom Gründel jetzt noch nicht gelesen, aber ich hoffe mal, dass dort angesprochen wird, dass es in wohl 95% der Fälle geeignetere Behälter gibt.
    Ich habe hier noch zwei große Tüten mit den Teilen voll, was aber daran liegt, dass ich noch auf Film fotografiere. Aber diese als Cachebehälter nutzten… nöö! Auch wie viele andere, die noch welche in der Ecke haben, diese versuchen als Cachebehälter zu verkaufen, nö auch auf die Idee würde ich nicht kommen.

    CiTo Wochenende….
    Ich werde auch an einem teilnehmen, das wird damit auch mein erstes Geocaching Event.
    Anlass ich aber nicht das virtuelle Klebebild, sondern dass das CiTo zufällig in dem Park stattfindet, in dem ich als Kind sehr viel Zeit verbracht habe, weil seiner Zeit dort der Platz von einem Fußballverein war, in dem so ziemlich meine ganze Familie Mitglied war, mein Onkel wohnte sogar viele Jahre in dem Park und war der Platzwart vom Verein.

    Die ältesten Geocaches
    Zufällig liegt der älteste aus NRW nur ca. 15 Gehminuten von mir entfernt, daher hatte ich den als eines der ersten Caches überhaupt geloggt.
    Aber wie schaut das, ist so eine Liste für euch ein Anlass, die einzelnen Bundesländer aufzusuchen, und die entsprechenden Caches zu suchen?

  • Hilfe, meine Podcast App auf meinem Smartphone zeigt beim Aktualisieren auch GeoCoinStammtisch
    Folgen an. Könnt Ihr das bitte bereinigen?
    Gestern war sogar mal zeitweise der Cachfrequenz Feed in GeoCoinStammtisch umbenannt und es wurden nur noch GeoCoinStammtisch Folgen angezeigt!
    Haben andere auch das Problem?

  • Danke für den Hinweis zu dem Swiss Geotools App für iOS. Es ist zwar immer noch nicht die Wollmilchlegendeiersau (schreibt man das so?) wie der GCC für Android, aber es ist definitiv eins der besten Geotools für das Applegerät. Zusammen mit dem Looking for Cache App haben auch wir nun endlich eine gut funktionierende Geocacheoberfläche und müssen nicht neidisch auf C:Geo schielen. Damit hat die hauseigene GC-App von Groundspeak für mich nun fast gar keine Relevanz mehr.

    Hier ist noch mal der Link zur L4C-App, falls das jemand noch nicht kennen sollte.

    https://www.looking4cache.com/de/

    Viele Grüße aus Dresden

    • Gemeint war sicher die “ Eierlegende Wollmilchsau “ — aber Wollmilchlegendeiersau hört sich auch gut an… 🙂 🙂

      Gruß aus Aachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse diese kleine Aufgabe: *