CF039 – LeeniAusDerReserve

Gérard weilt in Berchdesgarden, der Muggel macht Musik und die Leeni kommt nur aus der Konserve, so wurde die heutige Folge eine Two-Man-Show.

Aktuelles aus der Szene:
Technik:
Internet und Apps:
  • Garmin Communicator, Probleme für Firefox gelöst
  • Aktuelle Rettungspunkte von Markus Gründel überarbeitet
Events:
Themen, die es nicht in den Podcast geschafft haben
  • Geomüll –  wie geht ihr damit um?
  • Farbliche Gestaltung von Cachelistings und seine Probleme
  • Attribute im Listing, Probleme im GPS
  • Kocherreiter im Interview bei der Leeni
  • Cache ohne Logbuch
Wo findet ihr uns:

Neben unser Internetseite findet ihr uns auch in den sozialen Netzwerken bei:

DOWNLOAD

5 Kommentare

  • Hi, zum Thema Petling am Hauptbahnhof. Es gibt halt viele Owner, die auf eine hohe Fundzahl aus sind. Und aus Cacher Sich muss ich sagen finde ich gar nicht soo schlimm. Bin sehr viel mit der Bahn unterwegs und freue mich dann auch beim umsteigen noch schnell ne Dose suchen zu können. Hier gibt`s fast überall an den Bahnhöfen oder auch Busbahnhöfen Caches. Man sollte beim suchen halt noch vorsichtiger sein als sonst, aber die Leute gehören auch ein wenig sensibilisiert. Die Polizei hier geht schon sehr offen mit dem Thema um. Hab da auch schon Erfahrungen gesammelt…

  • Hallo Cachefrequenz,
    ihr habt euch gefragt, ob bei den 16 GIFF-Finalisten deutsche Teilnehmer sind.

    Ja, sind es.
    U.a. Mohnschnitte und die Fortunen sind Cacher aus Münster und Umgebung.
    Diese haben im Mai 2016 ein Event veranstaltet, bei dem die Cacher den Cup Song geklopft haben ( GC6G3ZG ). Dabei sind Filmaufnahmen gemacht worden, die in den GIFF-Beitrag eingebaut wurden. Und dieser Beitrag ist nun unter den 16 Finalisten, aus denen am Ende noch die Sieger gewählt werden.

    Ich bin im November selber auf einem GiFF-Event in Steinfurt vom Podkst ( GC6R62Y ) und jetzt schon sehr gespannt, wie die Filme im Kino aussehen. Und hoffentlich gewinnen „wir“! 😉

    LG anna_lady, die mit der Tochter zusammen auf dem Event war und den Cup Song mitgeklopft hat 😉

  • aloha.

    in ergänzung zu anna_lady (die ich an dieser stelle mal ganz lieb grüsse, unbekannterweise 🙂 )

    es gab dieses jahr 123 einreichungen, davon sind 16 zu „finalisten“, die bei einem event, das offiziell ein GIFF event sein möchte, in einem circa 1stündigen „gesamtfilm“ gezeigt werden. teilnehmer dieser events (vom 3-7.11.2016) erhalten ein souvenir.
    die 16 finalisten haben je eine einjahres premiummitgliedschaft gewonnen (wahrscheinlich „nur“ für den einen account, der eingereicht hat) + eine coin (wahrscheinlich die „standard GIFF coin“, es wird einen „gewinner“ geben, dieser wird am 7.11. bekannt gegeben. originalzitat aus finalistenmail: „…The winner of the „Signal Award“ voted on by geocaching Community Volunteer Reviewers will be announced on November 7, 2016. That filmmaker will receive a 5-year Premium membership (four years in addition to the one year they’ve already received as a finalist prize). …“ das ding hat also sogar einen namen, den „signal award“.

    aktuell sind 213 GIFF events gelistet (vergleich vorjahr 449 in 46 ländern mit 14k+ teilnehmer https://www.geocaching.com/blog/2015/11/18-amazing-things-that-happened-during-giff-weekend-2015/ )

    aktuelle GIFF bookmarklist: https://www.geocaching.com/bookmarks/view.aspx?guid=e109ef72-2a0c-4e5d-8ec6-f0dd9f8e475b

    und für die visuellen typen, denen lesen nicht so liegt ( 😉 ), gibts hier ne karte: http://www.geocachingfilmfestival.com/events-1/

    wichtig wäre noch zu erwähnen, dass das souvenir wirklich nur derjenige bekommt, der ein „offizielles GIFF event“ besucht, diese müssen im vorfeld vom jeweiligen owner hierüber (tipps: http://www.geocachingfilmfestival.com/events/ ) formular: https://podio.com/webforms/14838324/1090820 angemeldet werden.

    die nationalitäten der finalteilnehmer: 8 x USA, 1 x Türkei, 1 x Japan, 1 x UK, 1 x Australia, 1 x Neuseeland, 2 x Deutschland, 1 x Spanien, also 8 nationalitäten darin vertreten. insgesamt sind von 24 ländern filme eingereicht worden.

    die 16 finalisten wurden von einem „team of Geocaching HQ judges“ bestimmt.

    viele details zu dem gesamten Prozedere können hier nachgelesen werden: http://www.geocachingfilmfestival.com/

    LG,
    palk.

    • Sehr guter „Fakten-Check“. Eine tolle Zusammenfassung zu dem Thema.

      …in Lehrte bei Hannover ist am 06.11.2016 ein offizielles (mit Klebebild) GIFF Event geplant….listing soll eingereicht sein…

  • Boafamilie / Susanne

    hallo zusammen

    über den Oboeman bin ich auf euch aufmerksam geworden.
    Gefällt mir gut , Euer POD.
    Die verschiedenen Kategorien find ich prima.

    Der Petling am Bahnof, ist Ansichtsache hast Du aber zwischen den Anschlüssen einen Aufenthalt, kann man sich die Wartezeit auch mit diesem Petling eine wenig verkürzen.
    In unserer Zeit…ist ein stelth mode beim Suchen an so einem Ort eigentlich klar.

    den UV lampen Test fand ich auch prima…ich glaube da hab ich schon mal eine Weihnachtsgeschenk Idee. Danke.

    HAHA ein Geocacher sucht über ebay Mitcacher….ich habe sehr gelacht.
    Gibts das echt.
    Ist da eine Note beim ausgewählten cache nicht sinnvoller ?
    Auf facebook gibt es ja meist Regionale Cachergruppen.
    Oder EVENTS sind ja immer eine Möglichkeit.
    Sachen gibts.

    Lieben Gruss aus dem Unterallgäu
    Susanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse diese kleine Aufgabe: *