CF086 – CaptainFeature

Die letzte Sendung vor unserer Tour.

Wer hat mehr? Ich und du, Müllers Kuh. Dosen am Limit und der Salzzwerg gibt Tipps während wir drei es endlich ins TV geschafft haben 🙂

Aktuelles aus der Szene:
Coins, Pins und Token:
Events:
Cacheempfehlungen:
  • Saarzwerg empfiehlt
  • Cache des Monats:
    – L!QU!DATOR (GC5VXQ4) Multi D4/T4 Gießen
    – Die Jagd nach dem grünen Diamanten (GC356P2) WIG D2/T1 Dresden
Dies und Das:
Wo findet ihr uns:

Neben unserer Internetseite findet ihr uns auch in den sozialen Netzwerken bei:

DOWNLOAD

4 Kommentare

  • Aloha. 🙂

    (Dieser Kommentar soll der Erklärung dienen für Fragen, die ihr euch in der vorherigen Episode stelltet. Diese Meinung des Autors stellt keine Garantie auf 100% Richtigkeit dar. Er soll nicht beleidigen oder angreifen. Er soll eine andere, nicht gesprochene Sicht auf etwas, einen eventuellen neuen Denkanstoss geben. 🙂 )

    Prag hat die weltweit meisten fundlogs, Lego Giraffe die meisten FP’s. Problem mit der quote ist, das bei nem neuen Cache mit einem Fund und einem FP 100% erreicht sind, es geht damit quotenmässig nicht besser, also kein echter schwanzvergleich möglich.

    Björn, die piccolinis werden gerade zurückgerufen, Glas drin. Pass also auf! 😉

    Als pro User bei project-gc.com bekommt man unter https://project-gc.com/Tools/SouvenirList eine Übersicht aller Souvenire inklusive wieviele es bekommen haben. Per Klick kann man Infos (von geocaching.com) dazu bekommen, am oberen Ende der Aufzählung gibt es noch eine grobeinteilung nach „Ländersouvenirs“, „event basierte“ etc. Da kann man also sehen, woher sie grob kommen.

    Ab 1:00:36 ist der Ton weg?!

    VG, palk.

    P. S. Hatti, seid schreibt man d. Zum Rest mach ichs wie du, sag ich nichts. 🙂

  • Jubiläumscaches: Diesbezügliche Bitten im Listing werden hier oben in der Regel respektiert. Ich habe auch kein Problem damit. Denn die meisten Jubiläumscaches sind dermaßen lieblos hingeworfen, dass ich mich frage, was diese Ownern Leuten zukommen lassen, die sie NICHT mögen. Aber wenn’s den Beschenkten Freude macht, geht das wohl in Ordnung.

    Mülleckencaches: In der Regel liegt der Müll schon vorher da. Da wird dann beim Auslegen einfach nicht weiter nachgedacht. Der Community ist es oft genug egal.

    Die Elitecacher heissen bei uns übrigens Alphacacher und haben für sich u.a. das FTF-Recht gebucht und wehe, jemand war schneller!

    Zum Legelimit: Ich befürworte so ein Limit, eben weil das massenhafte Auslegen Dosen meiner Meinung nach aufgrund des daraus resultierenden Besucherandrangs ein großes Problem darstellt. Und wenn es so eine Obergrenze gibt, wird – so hoffe ich – der jeweilige Owner einfach mehr Sorgfalt beim Auslegen walten lassen. Und: Diese ver…maledeiten Runden würden hier nicht mehr wie Pilze aus dem Boden schießen. Und vielleicht gibt es dann auch endlich mehr Multis.

    Achja: Viel Erfolg morgen!!

  • Pingback: Eigen-PR – aber richtig – …noch ein Geoblog

  • Zum Thema Jubi-Caches habe ich die gleiche Erfahrung wie Björn, auch einige Kilometer weiter östlich werden diese von der Community problemlos respektiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse diese kleine Aufgabe: *