CF110 – GefundenerKommentar

Zeckenplage, Richtige Dose,Events uvm gibt es in Büchern zum nachlesen

Aktuelles aus der Szene:  
Natur und Umwelt:
Internet und Apps:
Events:
Cacheempfehlungen:
  • Mbone204
    Mit der Seilbahn zum Cache (GC4N9R6) Tradi D1/T3,5 Remscheid
Dies und Das:
  • Umfrage zum Live senden

DOWNLOAD

4 Kommentare

  • Moin Jungs,
    vielen Dank für die letzte Folge eures Podcasts.
    Ich Cache auch entweder mit Handy oder mit GPS-Gerät. In letzter Zeit jedoch vermehrt mit GPS-Gerät da sich der Kompass in meinem Handy (S5) verabschiedet zu haben scheint. Richtungen bestimmen geht daher nur eher schwer. Im Urlaub oder ähnliches aber mal eben ne neue PocketQuery aufs GPS-Gerät geht zumindest bei meinem Gerät (GPSMAP 64S) und Android-Handy recht einfach mittels Übertragungskabel. PocketQuery am Handy erzeugt, heruntergeladen und rübergeschoben. Ich weiß allerdings nicht ob das bei anderen Geräten auch so simpel geht. Und dann noch besten Dank für den Tip mit den ü, ö und ä in PocketQuery-Namen die das GPSMAP nicht erkennt. Da bin ich im letzten Urlaub in Kühlungsborn voll drauf reingefallen!

    Ich höre euren Podcast fast nur aus der Konserve, da zu eurer Sendezeit meine Kids ins Bett gehen und deshalb eine Gute-Nacht-Geschichte von Papa fällig ist. Dennoch freue ich mich auf viele neue Folgen.

    Gruß,
    Thomas

  • Hallo,

    Mal wieder gab es die Diskussion Handy vs. GPS.

    Für mich gibt es nicht schwarz und weiß. Beide Geräte haben Vor- und Nachteile. Daher würde ich mich als Hybrid-Cacher bezeichnen, der beide Geräte hat und sie situativ oder redundant nutzt. Klingt auch irgendwie geiler 🙂

    Ja, oft reicht das Handy aber gerade im Gelände z.B. bei langen Wanderungen an der Felsküste ziehe ich gern mal spontan das GPS aus dem Rucksack wegen Genauigkeit, Akku-Laufzeit und Trackaufzeichnung

    Für geplante Cache-Urlaube bereite ich beide Geräte vor. Bei ungeplantem Cachen z.B. auf Dienstreisen nehme ich meist nur das Handy mit.

    LG aus Hannover

  • Sebastian aka MistaCootie

    Moin Männers,
    vielen Dank für eure Folge.
    Ich höre Podcast zeitsouverän – das Wort kannte ich bis dato noch nicht 🙂
    Ihr könntet trotzdem einen Spendenbutton auch für euch mit in die Website einbauen. Hätte ich nichts dagegen einzuwenden.

    Ich habe das Geocachen mit c:geo begonnen und werde es auch weiterhin damit größtenteils betreiben.
    Bei größeren Touren und auf dem Rad nutze ich allerdings ein Garmin Oregon 450. Das kann ich schön ans Fahrrad klemmen, habe lange genug Strom bzw. Ersatzakkus und es führt mich auch zuverlässig ans Ziel.
    Bequemer finde ich es allerdings am Smartphone. Die Steuerung und das Handling sind hier deutlich besser. Und ich habe noch ein paar Zusatzfunktionen (GCC Tools, Kontaktaufnahme mit Owner und Vorloggern,…), die das Cachen erleichtern.

    Die Seilbahn zum Cache ( https://coord.info/GC4N9R6 ) kann ich auch wärmstens empfehlen. Ich war sogar schon zwei mal dort, weil es mir und den Kids so gut gefallen hat. Der Owner wohnt direkt nebenan und verwöhnt indiskret die Spieler – auch mit einem immer vollen Kühlschrank. Den Inhalt kann man zum Selbstkostenpreis plündern und im Winter gibt es sogar Glühwein. Es ist übrigens eine kleine Serie, die hier liegt. Auch die anderen Caches in diesem Waldstück kann ich empfehlen. Da kann man einen schönen Tag verbringen, wenn man möchte.

    In Idar-Oberstein ist keiner von euch, oder?
    Wir machen einen kleinen Familienurlaub und freuen uns schon auf die Edelsteinstadt…

    Glück Auf
    Sebastian aka MistaCootie

  • Hallo – noch fix ein Kommentar vor der nächsten Sendung – und für Eure Umfrage(n): ich bin Konserven-Hörer, weil ich mich (noch) zu doof für TeamSpeak anstelle 😉 So konnte ich Euren Podcast auch innerhalb kurzer Zeit komplett nachholen und hatte viele Kilometer auf dem Fahrrad Spaß damit. GPS-User und GARMIN-Fanboy bin ich seit meinem ersten GPS45, den ich ungefähr 1994 kaufte. Über GPSII und einem VISTA (? liegt in der Schublade, nicht mal mein Sohn mag den nutzen…) bin ich bin bei einem Oregon 550 angelangt und warte auf die Gelegenheit, einen 750t von einem frustrierten Vorbesitzer für wenig Geld zu erstehen. Handycaching mache ich zum Backup mit LOCUS PRO und wegen OC auch mit c:geo. Groundspeak PREMIUM war ich 2 meiner 5 Cacher-Jahre und hadere gerade mit einer Verlängerung, weil ich GSAK vor Weihnachten erstanden habe – und da ist als Basic Member wohl nix zu stemmen…
    Weiter so – viele Grüße,
    Ralf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse diese kleine Aufgabe: *