CF203 – FTF-Rauschen

avatar
Björn
avatar
Gérard
avatar
Dirk

Nicht nur unser Soundboard rauscht, sondern nach neuen Verordungen auch die FTF-Jäger.

 

Aktuelles aus der Szene:  

Coins, Pins und Token

Cacheempfehlungen:

  • MACPE
    Omas neuer Job (GC7QA9T) Multi D5 / T1,5 (Coppenbrügge)

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Grillzombie

    Hallo Freunde des gepflegten Podcasts,
    bei euren Zillionen (vielleicht auch doppelt soviele) Zuhörern sind sicher auch ein paar dabei, die erst seit Kurzem zuhören. Wie wäre es, wenn ihr mal erzählt, wie ihr zum Podcasten zueinander gefunden habt?
    Gruß, Grillzombie

  2. Moin und danke für die Folge.
    Zum Thema “eigene Dosen deaktivieren und selber cachen gehen”: Das ist natürlich Nonsense, anderen die Dosen vorenthalten zu wollen und selber fleißig zu loggen.
    Es gibt aber auch Cacher, die wirklich konsequent zuhause bleiben, also auch nicht Cachen gehen. Wenn die ihre Dosen Deaktivieren, sammeln sie sie halt auch nicht ein, weil sie nicht raus gehen. Das ist dann zumindest konsequentes und konsistentes Verhalten.
    Dann sehe ich das Deaktivieren aber auch lediglich als Bitte an, die Dose nicht aufzusuchen, der man folgen kann oder eben auch nicht. Denn was vor Ort auffindbar ist, kann geloggt werden. Zum Glück sind die meisten hier deaktivierten Dosen sowieso nur irgendwelche Statistiktradis, bei denen es egal ist, ob sie aktiv/inaktiv, da oder weg sind, so dass ich gar nicht erst in Versuchung gerate, mich mit den Ownern anzulegen.

  3. glider74

    Brockenfrühstück und der Bezug zur Himmelsscheibe von Nebra als Coin – Versuch einer Aufklärung 🙂

    Was Gerard als „gewagt“ beschreibt, ist eigentlich der Versuch einer möglichst genauen Abbildung der Himmelsscheibe von Nebra. Somit ist auch „unruhige“ Darstellung auf der Vorderseit bewusst so gewollt. 😊

    Wir freuen uns, dass wir eine Lizenz bekommen werden, die Scheibe als Gecoin verkleinert nachbilden zu dürfen.
    http://www.lda-lsa.de/himmelsscheibe_von_nebra/

    Wiki schreibt dazu auszugsweise: Die Himmelsscheibe von Nebra, eine 3700 bis 4100 Jahre alte kreisförmige Bronzeplatte mit Applikationen aus Gold, ist die älteste bisher bekannte, konkrete Himmelsdarstellung. Sie gilt als einer der bedeutendsten archäologischen Funde aus diesem Zeitalter. Seit Juni 2013 gehört die Himmelsscheibe von Nebra zum UNESCO-Weltdokumentenerbe in Deutschland.

    Der Brocken ist auf der Scheibe eine wesentliche Landmarke für die Orientierung und Ausrichtung der Scheibe gewesen ist.
    Mehr spannende Infos gibt es zum Beispiel in diesen beiden Filmen… Im Brockenfilm ab Minute 12:30.

    https://youtu.be/8–dgSABrUQ

    https://youtu.be/nLTJAJ4zA5w

    VG Carsten aka glider74, Brocken-Orga

  4. LOUIS CIFER

    Moin,

    also lieber Gérard, als Geocoinstammtischbetreiber solltest Du es aber wissen was “Two Tone” bedeutet…

    Björn hat Recht, Two Tone sind immer mindestens zwei verschiedene Metalle innerhalb einer Coin und das unabhängig von den verwendeten Farben.
    Die Erklärung der Himmelsscheibe habt ihr perfekt vom Glider74 erklärt bekommen und meine persönliche Bemerkung zu der Coin lautet: SEHR GEIL geworden.

    Gruß an das Team,

    Micha
    aka
    LOUIS CIFER

Schreibe einen Kommentar

Bitte löse diese kleine Aufgabe: *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.