CF205 – Oooohhhhhhmmmmmmm

avatar
Björn
avatar
Gerard
avatar
Dirk

Die morgendliche Routine ruft. Wir sagen Danke. Und wenn man einen Tradi ohne Dose findet, hört man durch Wald und Flur ein leises Ooooooohhhhhhmmmmmmmm

Aktuelles aus der Szene:

Natur und Umwelt:

Internet und Apps:

Events:

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Moin Jungs!
    Nun bin ich mit nachhören durch…
    Ich freuen mich immer wieder zu hören, wenn Geocaching-Bücher hilfreich sind 😉
    Im Laufe der Jahre konnte ich einen netten Nebeneffekt beobachten: Viele Cacher haben mit den verhältnismäßig umfangreichen Ver- und Entschlüsselungen im Anhang Caches nicht nur gelöst sodern auch Mysteries gelegt. So hatten sich diese quasi selbst potenziert und die Wahrscheinlichkeit die Entschlüsselung gerade im “Gründel” zu finden war/ist recht hoch 😉
    Ich glaube, bei meinen Bücher handelt sich auch um die einzigen wirklich szeneakzeptierten Print-Werke … spätestens seit sie mit einer Zeile im “Lächeln und winken” von den Dosenfischern geadelt wurden.
    Viele Grüße
    Markus

  2. David Turman

    Hallo, ihr drei!

    Ich habe vor fünfzehn Jahren meinen letzten Cache gehoben (damals noch mit dem Geko von Garmin). Während Corona habe ich mir gedacht, dass ich mein altes Hobby doch mal wieder aufleben lassen könnte. Bis 2006 habe ich ganze 111 Caches gefunden – von denen 94 nicht mehr existieren. Also gibt es für mich ganz ganz viel neues zu entdecken. So wie zum Beispiel auch euren Podcast. Ich werde mir nach und nach die einzelnen Folgen zu Gemüte führen. Schön, dass es diesen Podcast gibt. Ich freue mich sehr darüber.

    Den Geko von Garmin habe ich gar nicht mehr und weiß absolut nicht, welches Gerät ich mir nun zulegen soll. Aber darüber kann ich noch ein bisschen nachdenken und dadurch wieder etwas neues lernen, denn: ich werde am 1. Juni wieder ins Geocaching einsteigen und mit meinem Smartphone versuchen, Caches zu finden. Bis jetzt habe ich noch keinen Plan, wie das funktionieren soll, denn vor 15 Jahren hatte ich noch kein Smartphone (wir hatten ja nix nach ‘m Krieg). Am Sonntag werde ich mir c:geo herunterladen und hoffen, dass es damit einigermaßen funktioniert.

    Habt ein fantastisches Wochenende.
    Dave

  3. mic@

    Zum Thema Zecken bzw. Aussprache:
    Sie übertragen Frühsommer-Meningoenzephalitis-(FSME-)Viren und Borreliose-Bakterien.
    Das sind also zwei verschiedene Krankheiten, und da hilft leider auch kein Mund-Nasen-Schutz 🙂
    Am besten lange Hose, Strümpfe über die Hose und nach dem Cacheausflug absuchen.
    Zeckenfreie Grüße, Mic@

Schreibe einen Kommentar

Bitte löse diese kleine Aufgabe: *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.