CF089 – Insekten in der Cacherkurve

Big Brother is watching you und die Insekten lassen sich auf einem Giff Event die Cachekurve erklären während sich die Freunde von Breaking Bad auf ein neues MEGA in der Schweiz freuen.

Aktuelles aus der Szene:
Natur und Umwelt:
Coins, Pins und Token:
  • Hatti und Björn haben Post
Events:
  • MEGA Switzerland 2018
Cacheempfehlungen:
  • Breaking Bad (GC73A1D) Multi D4 / T3,5 Mühlheim/Ruhr
Dies und Das:
Wo findet ihr uns:

Neben unserer Internetseite findet ihr uns auch in den sozialen Netzwerken bei:

DOWNLOAD

7 Kommentare

  • Das ist ja drollig, ich bin dieses Jahr auch zweistellig geblieben und die 100 werde ich wohl auch nicht schaffen, vielleicht ist Geocaching doch am Ende?

    Zum Thema IP-Adresse wechseln: Das alleine bietet noch keinen Schutz vor Entdeckung. Selbst mit neuer IP und einem anderen Browser gibt es Möglichkeiten, festzustellen, dass es sich um einen und denselben Rechner handelt, Stichworte sind hier Supercookies, DOM-Storage, behavioural targeting, IP-Adressbereiche usw. usf. – kurz gesagt: Wenn man es darauf anlegt, kann man viel herausfinden, aber ob Groundspeak das auch tut, wage ich zu bezweifeln 😉

  • Zur Fundrate: Meine Fundrate geht auch zurück, aktuell ist sehr wenig Zeit. Bin jetzt grad erst im 3. Jahr und nehme noch jede Dose mit, wenn ich los bin. Bin etwas erschrocken, dass ich dieses Jahr auch im 4 stelligen Bereich bin, habe aber den zdm Trail als Tagestour gemacht. Da ich es aber nicht schaffe meine Frau mit dem Virus zu infizieren, muss man sich auch mal mit Alternativen beschäftigen. Meiner Großen (7) ist es auch schnell zu langweilig und auf die ein – zwei jährlichen Lost Place Touren kann ich sie schlecht mitnehmen. Dazu kommt dass ich meist nur die Wochenenden habe und meine hauptsächliche Cachepartnerin fast jedes Wochenende arbeiten muss. Daher sind auch immer weniger Nachtcaches drin, wobei die leider auch sehr rückläufig sind und man eineimmer weitere Anreise in Kauf nehmen muss…

    Zum Health Score (war das so richtig?), ich hatte eine recht schwer zu findende Knickdose und war 2x nach 4 – 5 DNF hin und natürlich war sie noch da. Als ich eine Mail von GS bekommen habe, ich solle doch mal nachsehen, habe ich sie eingesammelt und archiviert…

  • Moinsen. Zum Thema Schrottwichteln: In Duisburg findet regelmäßig nach Weihnachten ein schnell ausgebuchtes Event für Cacher zum Schrottwichteln statt. Sehr witzig, weil durch einen spielerischen Anteil die Wichtelgeschenke nachher nochmal weitergereicht werden. So sind wir mal an einen Schokobrunnen gekommen 🙂

    Der Cache Breaking Bad liegt zwar in der Nähe der Ruhr, aber nicht in Mülheim, sondern zwischen Essen-Kettwig und Essen-Werden. Und ist in der Tat sehr empfehlenswert.

  • Moin!
    Bzgl. der Qualität von Listings gehe ich mit Gérards Meinung konform. Meine Erfahrung ist auch, dass die Qualtität von Listing und Geocache in der Regel korrelieren. Ausnahmen bestätigen die Regel.

    VG
    Röbü

  • aloha.

    schön, dass ihr noch eine alternative livestream geschichte entdeckt habt und anbietet. wenn ihr für studiolink jemandem danken wollte, dann wäre das aber Sebastian reimers, der ist der macher hinter dem ganzen. der angesprochene ralf stockmann ist „head of“ ultraschall, einer art „mod“ für reaper. und in ultraschall ist studiolink mit eingebaut. aber was erzähl ich euch das, wisst ihr sicher. es gibt ultraschall bzw reaper übrigens auch für windows und dann sollte das livestreamen damit auch davon gehen, so dass hatti weiter seinen mac nutzen kann.

    zu den erbetenen geschenken, wieso will hatte schmalz? hat sich das thema vegan schon wieder erledigt?

    zu der sache mit dem „HQ is watching you“: wieso gehen alle davon aus, dass das HQ damit aktiv sockenpuppen angreift? die mahnen mit ihrer mail einen account ab, der 0 funde hat und 2 NA´s in der letzten woche abgesetzt hat. und drohen, wenn das weiter so geht, das dieser account, gesperrt wird. der einzige, der das thema sockenpuppe ins spiel bringt, ist der Facebook Thema ersteller. HQ unterstellt nur, dass es einen mainaccount gibt und bittet, von diesem zu loggen, wegen dr „Echtheit“. da steht auch nirgends, dass sie die beiden accounts in verbindung bringen wollen. und obs für diese „Kontrolle“ von Seiten HQ überhaupt eine technische lösung gibt wage ich zu bewzeifeln, wahrscheinlicher ist für mich, das jemand den NA loggenden 0funde account verpetzt hat.

    zu dem letterbox zeug: https://www.geocaching.com/help/index.php?pg=kb.chapter&id=127&pgid=822

    zusammengefasst, eine letterbox hybrid muss ein stempel und nen logbuch sein, in verbindung mit einem cachetyp (ausser whereigo und challenges). da für jeden cachetyp die nutzung des GPS nötig ist, in irgendeiner form, ist das also auch für ne letterbox hybrid verbindlich. explizit steht noch in den guidelines: „In addition, the cache description can contain written instructions to guide geocachers to the container.“ „ergänzend, die cache beschreibung kann schrifltiche Instruktionen enthalten, die den geocacher zum finalbehälter führen.“ kann. nicht muss. also ist auch der tradi mit stempel und logbuch eine letterbox hybrid, weil er ja, wie glaube ich björn schon sagte, per gps gefunden werden muss.

    die von Gerard beschriebene Kiste ist eigentlich nur möglich, indem man einen kleinen computer mit einem gps empfänger verbaut, der dann beim erreichen von einer zone eine information freigibt. im prinzip nen „hardware whereigo“. ob sich sowas im feld bewährt, schon von der nötigen Stromversorgung her, das wäre interessant. wäre cool, wenn er dazu mal die quelle/GC code findet.

    zu dem brief für hatti, ich habe urbis text abgenickt, der war aber nicht als entschuldigung für irgendwas zu sehen (weil ich nicht weiss, für was ich mich entschuldigen sollte), sondern als anerkennung, für hattis engagement. ja, ab und zu bin ich anderer meinung und es gibt auch sachen, bei denen er etwas erzählt was nicht stimmt oder wo er subjektiv interpretiert, und das als gegeben oder „so ist es“ hinstellt, da reagier ich dann schonmal drauf. das hat aber nichts mit dem brief zu tun. hatti engagiert sich für die community und opfert zeit, als kleinen dank dafür, als Anerkennung, schickten wir ihm den brief. wir gingen auch nicht davon aus, dass er das an die grosse glocke hängt, es war einfach nur ein kleines danke.
    Gerards brief liegt übrigens noch bei urbi, gut verpackt. der ist nämlich ein wenig hilflos, vor langer zeit wurde ihm mal ein pin versprochen, mit dem er die angeschleckte briefmarke schön fest aufdrücken kann, damit die auf dem weg nicht vielleicht abfällt, leider fehlt ihm der noch. 😉

    LG,
    palk.

  • nachtrag, zum GIFF:

    die filmeinreicher, auch nicht die finalisten, erhalten irgendeine info über die Konkurrenz. die nichtfinalisten haben eine absagemail erhalten mit einer begründung, warum ihr film nicht dabei ist, aber nichts konkretes, nur ein „hätte/könnte/eventuell“. den finalisten wurde gratuliert.
    giff event veranstalter haben circa 1,5wochen vorm 2.11. (die events mussten ja im zeitraum 2.11.-6.11. stattfinden) eine email mit link zum filmreel (zusammenschnitt aller Finalisten) und mit allen verfügbaren untertiteln (die wuden im vorfeld von lokalen volunteers verfasst, die dafür natürlich vorher zugang zum filmreel haben mussten). groundspeak versucht 1h film zu generieren, wenn man die 16 angepeilten filme nimmt a 4 minuten (so lang durften sie höchstens sein) ist man bei 64minuten. letztes jahr haben sie noch diesen „groundspeak angestellten kinder film“ vorgeschaltet, damit erreichten sie diese zeit. viele einreicher schöpfen ihre 4 minuten eben nicht voll aus. dieses jahr gabs wohl so einen film nicht, also sind es 17 finalisten geworden. geplant war das wohl nicht, die GIFF seite spricht im regelwerk für 2017 immer noch von 16 filmen, die als finalisten erwählt werden.

    wenn noch ne frage offen ist, immer raus damit. 😉

  • Fragen für heute Abend wär von euch spielt quizduell ?
    wer Lust auf eine Partie kann mich unter 42:-) herausfordern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse diese kleine Aufgabe: *