CF120 – MuggelstoryEpilog

Der Muggel der Herzen ist wieder da und hat euch was mitzuteilen

Aktuelles aus der Szene:  

Internet und Apps:

Cacheempfehlungen:

  • Mbone204:
    Böha Jones und die letzte Wahrheit (GC4NM7K) Mysterie D3,5/T2 Alpen

Dies und Das:

DOWNLOAD

6 Kommentare

  • Ich schmeisse meine Kippen grundsätzlich in den Benzintank, bin ja verantwortungsbewusst!
    LPCs gibt es hier oben nicht wirklich viele, hauptsächlich Hinterlassenschaften der Wehrmacht, also Bunker, Flakstellungen etc., aber kein Vergleich mit den tollen LPCs im Osten der Republik.
    Auch NCs sind auf dem absteigenden Ast. Also: Wer die Gelegenheit hat, einen LPC oder NC zu machen, sollte dies baldmöglichst tun.
    Und Gérard: Einfach ein wenig beim Renovieren schludern und schon haste einen LPC 😉
    Zu Nanos gibt es nix zu sagen, einfach nur ein Ärgernis, das Logbuch raus- und reinzufummeln, von sch… versteckten Nanos ganz zu schweigen(Reales Beispiel: Nano irgendwo an eine Versorgungsleitung unter einer Brücke gepappt). Ich habe noch nicht wirklich viele von den Dingern aufgesucht, aber mir fällt kein einziger Anwendungsfall ein, wo so ein Teil Sinn macht, aber vielleicht hat ja jemand ein Beispiel?
    Warum sollte es neben Mystery-, Multi- und LBH-Trails nicht auch Wherigo-Trails geben? Ist alles gleich bescheuert, noch bescheuerter als normale Trails. Und hat natürlich auch seine Klientel.
    Leider

  • Ich bin gerade bei Twitter über diesen Beitrag gestolpert, weil der Muggel wieder da ist. Dann ins Lesen gekommen und ich weiß jetzt wieder warum ich vor langer Zeit das Lesen der GC Blogs und das hören der GC Podcasts eingestellt habe. Es wiederholt sich einfach alles, jeder hat seine Meinung und meint es ist die richtige. Laaannggweeiillig…..
    Ich habe gerade das cachen wieder neu entdeckt, nur ich und mein Hund, so wie ich es will und wie ich es für richtig halte und andere Meinungen interessieren mich schlichtweg nicht.
    Gerne mal ein Eventbesuch um alte Weggefährten zu treffen, aber da reden wir auch nur selten übers cachen, Megas sind nur noch Verkaufsveranstaltungen und die Reisekosten nicht mehr wert.
    Aber auch hier gilt, jeder macht einfach das was ihm Spaß macht, egal ob bloggen, podcasten oder eben einfach „nur“ cachen gehen.
    Teuflische Grüße,
    Micha

  • Zum Thema Hidden Creatures: Für uns Geocacher in Moskau ist das eine ziemliche Herausforderung, 100 Caches zu finden. Die meisten von uns haben schon fast alle Caches rund um Moskau und St. Petersburg abgegrast und viel mehr gibt es dann im Land nicht mehr (Zur Erinnerung, ca. 850 Caches in ganz Russland). Wer nicht die Möglichkeit hat, während der Aktion ins Ausland zu fliegen, der hat verloren. Wir haben uns sogar ernsthaft überlegt, einen Community-Account zu kreieren und diese Souvenir-Aktion zum Anlass zu nehmen, den ersten Powertrail Russlands zu legen. Aber wir haben diese Idee wieder verworfen, denn das wäre hier mega wartungsintensiv geworden …

  • Erstmal dickes DANKE an den Muggel für seine interessante Geschichte. Ihr könnt sie ja mal als eine (1) Folge zusammenschneiden, dann kann man sie in einem Rutsch durchhören oder einem Muggel auf CD brennen 🙂

    Und zum Thema Geolympics: Gérard hat ein SEHR gutes Gedächtnis. Allerdings wird das von mir erwähnte olympische Event leicht anders geschrieben:
    https://mica.podspot.de/post/geolympix
    Übrgens steht mein Angebot noch, daß ich meine diversen Coins zu diesem Event demjenigen weiterschenke, der die Geolympix nach Deutschland bringt.

  • Sebastian aka MistaCootie

    Moin Jungs,
    vielen lieben Dank für euren Podcast.

    Nur mal kurz ein paar meiner Gedanken:
    Auch in diesem Jahr mache ich mal wieder mit meinen Jungs eine Geocaching-Lostplace-Tour und es war gar nicht so einfach, so tolle Locations in „nur“ 8 Tagen unterzubringen. Es geht nach Sachsen, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg. Und wir müssen noch so einiges auslassen bzw. werden wohl nicht das, waas wir sehen, gründlich erkunedn können. Es gibt also noch reichlich auf der LP-Karte für uns zu tun, man muss nur mal kurz anfangen zu suchen 🙂

    Dass Powertrail und gute Verstecke sich nicht unbedingt ausschließen, habe ich die Tage auf dem Draadezel Trail (ab: https://coord.info/GC7JTZN ) erfahren dürfen. Eine schöne GeoArt, einfach zu lösende Rätsel und die meisten Verstecke waren themengerecht aufgebaut. Das ist an dieser Stelle mal meine Trail-Empfehlung.

    Zu den Whereigos: Ich setze mal noch einen drauf – Whereigo + PowerTrail + Angelcache = Angelr(o)ute -> https://coord.info/GC764MN
    Hat mir gut gefallen und ich hatte eine schöne Wanderung plus Spielen.

    So – was macht eigentlich die Planung für die nächste bekloppte Cache-Aktion?

    Ganz liebe Grüße ausm Pott und wie immer ein

    Glück Auf

    Sebastian aka MistaCootie

  • hallo,
    der muggel erzählte was von einer website wo man den podcast nachhören kann. link bitte 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse diese kleine Aufgabe: *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.